Ein kleines Licht der Hoffnung

Wir hatten bis zuletzt gehofft, dass wir irgendwie den Adventskranz aufbauen können. Der Stamm macht es aber unmöglich, dies Corona-Konform hinzubekommen. Unsere Hoffnung, dass die Werte soweit sinken, dass wir das nach dem 30. November dürfen, hatten sich offensichtlich zerschlagen.
 
Um die Gesundheit der Mitglieder nicht zu gefährden, konnten wir den Adventskranz in der gewohnten Art leider nicht aufstellen. Arbeit mit mehr als zwei Personen ist nach wie vor nicht zulässig.
 
Wir wollten aber nicht ganz untätig sein und haben im Rahmen der Möglichkeiten ein kleines Zeichen setzen wollen und dieses Licht am 01. Dezember aufgebaut.
 
Am 05. Dezember haben wir dann auch die Plakate aufgestellt.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.